Erfülle ich die Voraussetzungen, um zur Ausbildung zugelassen zu werden?

Die Zugangsvoraussetzungen, um für eine Ausbildung zum/zur Erzieherin zugelassen werden zu können, unterscheiden sich zwischen den Bundesländern teilweise deutlich. In begrenztem Maße können sich ebenfalls die ausbildenden Schulen innerhalb einzelner  Bundesländer in der Auslegung der landesrechtlich definierten Zugangsvoraussetzungen voneinander unterscheiden.

Schulische Voraussetzungen

Bundesweit wird als schulische Voraussetzung mindestens ein mittlerer Schul-/Bildungsabschluss verlangt. Einzig in Hamburg kann für Personen mit einem Hauptschulabschluss bzw. der Berufsbildungsreife unter der Erfüllung weiterer Voraussetzungen eine Zulassung ermöglicht werden. Wurde ein mittlerer Schul-/Bildungsabschluss im Rahmen einer Berufsausbildung erworben, ist dies normalerweise auf dem Abschlusszeugnis vermerkt.

Berufliche Voraussetzungen

Zusätzlich zu den schulischen Voraussetzungen wird in einigen Bundesländern ein  fachnaher Berufsabschluss (z.B. Sozialpädagogische/r Assistent/in oder Kinderpfleger/in) vorausgesetzt. In vielen Bundesländern kann auch ein fachfremder Berufsabschluss ausreichen. Ein gänzlich fehlender Berufsabschluss kann wiederum in wenigen Bundesländern durch eine mehrjährige Berufstätigkeit ausgeglichen werden. Personen mit (Fach-)Hochschulreife  benötigen für eine Zulassung zur Ausbildung in den meisten Bundesländern keinen zusätzlichen Berufsabschluss, dafür aber sozialpädagogische Praxiserfahrungen.

Praxiserfahrungen im sozialpädagogischen Bereich

In mehreren Bundesländern werden für Menschen mit fachfremdem Berufsabschluss keinerlei Praxiserfahrungen im sozialpädagogischen Bereich verlangt, um eine Zulassung erhalten zu können. In anderen Bundesländern können sie sich der Dauer nach stark voneinander unterscheiden. In Brandenburg werden beispielweise aktuell in der Regel vier Wochen verlangt, im Saarland dagegen ein Jahr.

Praxisstelle

Sofern Sie eine Ausbildungsform anstreben, die mit einer (vergüteten) Anstellung in einer sozialpädagogischen Einrichtung einhergeht, benötigen Sie zum Ausbildungsstart in der Regel zusätzlich zum Schulplatz eine Praxisstelle.

Wer berät mich zu den Zugangsvoraussetzungen?

In unserer FAQ: Von der Idee zum Ausbildungsplatz - Wie gehe ich vor? finden Sie bereits erste Hinweise. Über unsere bundesländerspezifischen Informationssammlungen auf diesem Onlineportal werden Ihnen dann differenzierte Ausführungen zu den  jeweiligen Zugangsvoraussetzungen vermittelt Zusätzlich unterstützen wir sie zu jedem Zeitpunkt Ihrer Recherchen gerne per E-Mail oder Telefon.