06.05.2017

Tagung „besorgt.konservativ.rechts.“

Interdisziplinäre Auseinandersetzung mit neueren rechten Hegemoniebestrebungen

Am 6. und 7. Mai 2017 veranstaltet die Frankfurt University of Applied Sciences die Tagung „besorgt.konservativ.rechts. – Interdisziplinäre Auseinandersetzung mit neueren rechten Hegemoniebestrebungen“ in Frankfurt am Main.

Inhalte:
Der Soziologe Andreas Kemper wird über Netzwerke und Parteien autoritärer Ideologien der Ungleichheit referieren;
Prof. Dr. Elisabeth Tuider widmet sich in ihrem Vortrag der Sexualpädagogik der Vielfalt als Einfallstor von rechtspopulistischen Netzwerken, Medien und Politik;
Zahlreiche Workshops u.a. zu Antifeminismus, Rassismus sowie zu Sozialer- und Bildungsarbeit laden dazu ein, sich über „die Neue Rechte“ zu informieren und widersetzende Handlungsperspektiven für Politik, Zivilgesellschaft und Soziale Arbeit zu entwickeln.

Anmeldeschluss ist der 15. April.

http://www.frankfurt-university.de/fileadmin/de/Fachbereiche/FB4/Aktuelles_und_Termine/Tagung_Konservativ/Flyer/FRA_UAS_Flyer_Tagung_besorgt-konservativ-rechts_Web.pdf | Flyer

http://www.frankfurt-university.de/fachbereiche/fb4/aktuelles-und-termine/veranstaltungen/tagung-besorgt-konservativ/anmeldung.html | mehr Informationen